Kinderferienkurse

Kinderferienkurse

 

Ferienangebot

 

Zeichenwerkstatt in den Faschingsferien (für Kinder ab 6 Jahre)
Hier wollen wir mit Grafit, Rötel oder Kohle zeichnen und die unterschiedliche Ausdruckskraft erfahren. Dazu machen wir kurze Übungen und suchen spielerisch Eindrücke spontan ins Bild zu bringen, bevor wir aus dieser  Erfahrung eine Zeichnung vertiefend aufbauen.
Termine: 27.02.2020, 28.02. und 29.02.20
09.00-12.00 Uhr Kosten je Termin: 33,-€ incl Material (Mind. 4 Kinder).

Gestalten und experimentieren mit Erde, Luft, Wasser und gestalten von Feuerbildern  zu den Elemente im Atelier und draussen (für Kinder ab 6 Jahre)

Termine:
Osterferien 06.04.2020  (Erde)
Osterferien 07.04.2020  (Wasser)
Osterferien 08.04.2020 (Feuer)
Osterferien 09.04.2020  (Luft)
09.00-12.00 Uhr Kosten je Termin: 33,-€, incl Material (Mind. 4 Kinder).

Die Vier Elemente –

Erde
Hier erfährst u. gestaltest Du mit Erd-und Naturpigmenten auf Papier. Hast Du irgendwo im Urlaub oder auf einem Spaziergang, selbst einmal eine farbige Erde gefunden? Diese kannst Du gerne mitbringen und heute in einem Mörser zerkleinern, um mit ihr Dein Bild zu malen. Zudem hast Du in meinem Atelier eine reiche Auswahl an Naturpigmenten, von Ockergelb, zu Rot! Ein helles Blau aus einem Edelstein, sowie viele Brauntöne, die aus Erden gewonnen sind. Auch gibt es Grau aus Metall und Schwarz, gewonnen von Asche. Wir bereiten unsere Eiemulsion selbst zu, um die Pigmente haltbar auf unser Papier zu bringen, mischen neue Farbtöne, malen mit dem Pinsel, streuen Pigmente, ritzen Spuren, tupfen Struktur, dass die untere Farbe wieder sichtbar wird oder kleben Papiere/Stoffe, um dem Bild als Collage den Ausdruck zu geben, den Du erspürt hast auf Deiner vielfältigen Bildgestaltungsreise.

 

Element Wasser
Wir werden mit Wasser und Farben experimentieren und so Erfahrungen fließend erwerben, um uns mit allen künstlerischen Fragen und dem Erfahren von Antworten über das Malen in Fluß zu halten! Wir malen und esperimentieren überwiegend mit Aquarellfarben, mischen diese mit Wachsfarben, um zu sehen, wie sie aufeinander reagieren. Ich zeige euch Techniken für das Malen mit Aquarellfarben. Auch werden wir mamorieren.


Element Feuer
Feuer dient uns als Licht- und Wärmequelle und reinigt, indem es Material verbrennt. Feuer steht für Begeisterung und Inspiration! Damit diese auf uns überspringen, werden wir zu Beginn gemeinsam im Garten vor dem Atelier, ein Feuer entzünden. So erleben wir hautnah die Ausstrahlung und Präsenz des Feuers, seine Farbigkeit, seine flammende Bewegung, und sein Aufwärtsstreben, sein vielfältiger Geruch und seine Wärme. Wir werden gut auf das Feuer und uns aufpassen! Um es zu nähren, halten wir einen angemessenen Abstand und spüren, wie nah wir ihm dabei kommen können. Wir speisen es mit Pappe, Papier und Holz, um anschließend im Atelier mit unserem Ruß, Asche und Holzkohle, sowie mit Temperafarben unsere Feuerbilder auf Papier und Pappe, zu gestalten. Was brennt denn Dir “unter den Nägeln?”- Was möchtest Du eigentlich brennend gerne malen? Welches Motiv findest Du “heiß”?

Element Luft
Wind weht u wir spüren seine Leichtigkeit, hören Töne durch Windbewegung, gestalten u lauschen unseren farbigen, federleichten Windspielen. Zu Beginn werden wir uns,draußen vor dem Atelier, noch etwas Zeit nehmen, um mit den Wind spielend zu erfahren und ihn beim Laufen, Rennen, Hüpfen spüren! So bewegen wir ihn. Oder anders herum: Wind weht! Wir spüren seine Leichtigkeit und seine Kraft, hören Töne, vom Wind an unser Ohr getragen. Und auch der Wind selbst macht Geräusch, ein Summen, ein Pfeifen oder wütendes Tosen bei stürmischem Wind. Auch erfahren wir unseren Atem, durch den wir in beständigem Austausch mit der Luft sind und experimentieren mit einfachen Luftinstrumenten. Und wie geht das mit dem Fliegen? So vielfältig ist der Wind! Und ebenso sind auch unsere Eindrücke von und mit ihm! Nach diesen inspirierenden Wind-Erfahrungen gestalten wir im Atelier mit Aquarellfarben, farbiger Tusche, sowie windverwandtem Material, wie Federn oder seidenem Papier und Stoff und lassen unsere Bilder daraus entstehen. Auch formen wir ein farbiges, federleichtes Windspiel.